Betriebliche Informationssysteme

Aktuell: Lesen sie mehr über betriebliche Informationssysteme im Grundkurs Wirtschaftsinformatik. Eine kompakte und praxisorientierte Einführung (Ausbildung und Studium) (Broschiert) von Dietmar Abts (Autor), Wilhelm Mülder (Autor)

"Wir ertrinken in Informationen, aber wir hungern nach Wissen." SJohn Naisbitt

Betriebliche Informationssysteme (BIS) sind Systeme zur Erfassung, Übertragung, Verarbeitung, Speicherung und Bereitstellung von Informationen innerhalb sozialer Organisationen. Die Basis dieser Systeme sind die Daten, Funktionen (Aufgaben) und Prozesse sowie die Organisations- und Kontrollstrukturen der Organisationen.
Sie lassen sich kategorisieren nach:

Funktionsbereichen

Forschung und Entwicklung, Beschaffung, Materialwirtschaft, Produktion, Vertrieb und Marketing, Finanzwesen, Rechnungswesen, Personalwesen und Controlling etc.

Unterstützungsebenen

(„wer die Informationen erhält“)

Einsatzbereichen BIS

nach Stahlknecht und Hasenkamp: Einführung in die Wirtschaftsinformatik

“Ein Prozess ist eine Maschinerie, die man als Schwein betritt und als Wurst verlässt.” Ambrose Bierce (1842-1914)

Linktipps

Literatur zum Thema Betriebliche Informationssysteme in Zusammenarbeit mit amazon.de